Eigenschaften, welche jedes Freilaufgehege besitzen sollte

Wie schon bei hier beschrieben, gehört zu einem Stall auch das passende Freigehege. Je nach Fläche des Stalles sollte das Meerschweinchen Gehege den Empfehlungen angepasst werden. Bei ihm ist genügend Platz noch relevanter als beim Stall, da gerade im Sommer die Tiere die grösste Zeit im lauschigen Freilaufgehege verbringen werden, wo sie neben frischer Luft auch genügend Schatten bekommen.

(Auch wenn in diesem Text von Meerschweinchen die Rede ist, so lassen sich alle Regeln ohne weiteres auf alle anderen Nagergehege übertragen.

 

Unsere Favoritengehege Sind:

Name Habau Freilaufgehege Kerbl Freigehege nanook Freigehege Trixie Freilaufgehege Trixie natura Freilaufgehege
81QIYAHP5mL._SL1339_(2) 81RszDcXhKL._SL1500_ A1w-ZyE3tUL._SL1500_ 81pwDANgOgL._SL1000_ 814ZdsxI5JL._SL1500_
Grösse 98 x 98 x 40 cm 230 x 115 x 70 cm 180 x 90 x 44,5 cm 144 x 116 x 58 cm 174 x 48 x 109 cm
Preis - EUR 94,09 - EUR 48,79 EUR 96,69
empfohlene Anzahl Nager ca. 3 Tiere (mit Stall) ca. 4 - 5 Tiere (mit Stall) ca. 4 Tiere (mit Stall) ca. 4 Tiere (mit Stall) ca. 4 Tiere (mit Stall)
Reviews und Kauf Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Unsere Bewertung Unsere Meinung Unsere Meinung Unsere Meinung Unsere Meinung Unsere Meinung

 

 

 

Das Meerschweinchen Gehege wird normalerweise an der mit Fenstern und dem Ausgang versehenen Seite des Stalles angebracht, vorausgesetzt, die Hinterseite ist verschlossen. D.h. der Stall muss nicht notwendigerweise komplett umgittert werden, um Sicherheit zu gewährleisten.

Achte unbedingt darauf, ob dein Meerschweinchenstall am Boden offen oder verschlossen ist. Ist er offen, musst du ihn mit einer vergrabenen Platte oder einem Gitter gegen Angriffe vom Untergrund absichern, wie es auch die Komplettsicherung des Freilaufgehege verlangt.

 

Freilaufgehege
Hier ein Beispiel einer guten Einfachsicherung, bei der das Freilaufgehege noch gegen Untergrundangriffe geschützt werden müsste, sollte man den Meerschweinchen 24 h die Möglichkeit geben, draussen zu sein.

Die Sicherung

Es gibt hauptsächlich 2 Freilaufgehege Arten:

  • Das Meerschweinchen Gehege ist komplett gesichert. Die Tiere können auch nachts draussen gelassen werden, ohne dass die Gefahr eines Raubtierangriffes besteht
  • Das Meerschweinchen Gehege ist nur um- und übergittert. Die Tiere sind also nur gegen Gefahren tagsüber geschützt. Deswegen werden sie nachts im Stall eingeschlossen.

 

Komplettsicherung

Eine Komplettsicherung besteht dann, wenn das Freigehege auch gegen Angriffe von unterhalb des Käfigs, sogenannte Untergrundangriffe geschützt ist. Dies erreichst du, indem du den Boden des Meerschweinchen Gehege komplett mit Platten oder einem Gitter auskleidest, welche dann mit einer ca. 10 cm dicken Erdschicht bedeckt werden. Alternativ kannst du rund um das Gehege Platten oder ein Gitter senkrecht ca. 30 cm - 100 cm im Boden vergraben. Das Gitter muss in beiden Fällen sehr engmaschig sein, d.h. dass es darf keinen Durchmesser über 2 cm haben, weil sonst ein Marder mühelos durchschlüpfen kann.

 

Einfachsicherung

Bei einer Komplettsicherung als auch einer Einfachsicherung ist das Freilaufgehege über- sowie umgittert. Diese Absicherung ist die Minimalanforderung an jedes Meerschweinchen Gehege und muss unbedingt beachtet werden. Hierbei wird das Freigehege mit einem engmaschigen (max. 2 cm Durchmesser) Gitter oder Zaun komplett umspannt. (Ein Netz eignet sich weniger, da seine Elastizität es Raubvögeln erlaubt, zu nahe an die Tiere zu kommen) Dies verhindert Angriffe von Katzen, Marder oder Raubvögel, welche sonst versuchen, einzudringen und die Meerschweinchen anzugreifen.

  • Für die Umgitterung eignet sich in meinen Augen am besten Drahtgitter, welches in den Ecken mit soliden Pfählen verbunden ist, um es zu befestigen und zu verstärken.
  • Die Übergitterung wird mit einem horizontal aufgelegten Drahtgitter erzielt, welches dann eng mit dem umgitterten Teil verbunden wird.

Hier ein engmaschiger Drahtgitter, welches sich gut für die Sicherung eignet. Die passenden Eckpfähle kannst du dir in einem Baumarkt in deiner Nähe holen.

 

Fertige Freilaufgehege

Wenn du das Meerschweinchen Gehege nicht selbst um- sowie übergittern willst, kannst du dir auch ein fertiges Aussengehege kaufen. Bevor du dies tust, mache nochmals den Sicherheitscheck für die Einfachsicherung:

  • Ist das Gehege mit einem genug engmaschigen Drahtgitter umspannt? ->Wenn Nein,musst du das nachbessern.
  • Sind die Spalten bei Türen und anderen Öffnungen im geschlossenen Zustand kleiner als Hühnereidurchmesser? -> Wenn Nein, musst du sie extra absichern.
  • Hat das Gehege als Dach ein solides Gitter und kein Netz? ->Wenn Nein, musst du das Netz entfernen und ein Drahtgitter aufsetzen.

Hast du all diese Dinge überprüft und abgehakt, steht einem Kauf nichts mehr im Wege.

Das Fertige Freilaufgehege ist zwar teurer aber du ersparst dir das Aufbauen der Einfachsicherung. Um die mit einer Komplettsicherung verbundene Vergitterung des Bodens kommst du jedoch nicht herum, falls du deinen Tieren die Möglichkeit geben willst, auch nachts den Stall zu verlassen.

 

Fazit

Ich hoffe ich konnte dir dabei helfen, das für dich passende Freigehege auszusuchen oder Anregungen für den Eigenbau zu finden. Wenn dies der Fall ist oder du etwas zu bemängeln hast, darfst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich finde es fair dir zu sagen, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du Produkte auf Amazon über meine Seite kaufst. Der Preis steigt für dich dadurch nicht, du unterstützt mich jedoch indirekt und hilfst mir, weiterhin Arbeit in diese Seite zu stecken und möglicht vielen Menschen zu helfen.

Ich danke dir.